Projekt: Zusammenarbeit Northern Helicopter, Standort Güttin & DLRG OG Samtens

2018/2019 - unser Zukunftsprojekt

Mecklenburg-Vorpommern, das Bundesland im Norden mit unzähligen Seen, Flüssen, Bodden und ca. 380 Kilometern Außenküste sowie ca. 1.570 Kilometern Binnenküste, von denen in etwa 490 Kilometer auf die Bodden um Rügen fallen. Hier und im gesamten Land M-V schnell und professionell Hilfe auf dem Wasser zu leisten, ist eine enorme Herausforderung für alle betroffenen Hilfsorganisationen und den Rettungsdienst. Ein wenig Neugier, Interesse und ein wenig Zufall brachten 2018 die Verantwortlichen der Firma Nothern Helikopter und der DLRG Ortsgruppe Samtens auf dem Flugplatz Güttin auf Rügen zusammen.

Nach dem ersten Kennenlernen und gegenseitiger Sympathie wurde schnell klar, dass diese Konstellation Potential für die Neubetrachtung der Möglichkeiten einer luftunterstützen Wasserrettung im Bereich Vorpommern-Rügen und darüber hinaus bot. Als Nachfolger des bis Ende 2017 in Güttin vorgehaltenen DRF-Hubschrauber's wurde durch die Fa. Northern Helikopter 2018 ein Fluggerät an den Standort Güttin gebracht, welches durch seine taktisch-technischen Daten bestens dazu geeignet ist, neben der Hauptaufgabe "Offshore-Werksrettung" auch die Seenotrettung und küstennahe Wasserrettung zu unterstützen.

Aktuell wird an einem Konzept gearbeitet, welches die Einbindung von Rettungsschwimmern und Rettungstauchen als Backup für den standardmäßig zur Hubschrauberbesatzung gehörenden Rettungsschwimmer / -springer ermöglichen soll. Hierfür werden derzeit Ausbildung und notwendige Ausstattung intensiv geplant.